Wolf Erlbruch

Was für ein Glück!

Wolf Erlbruch (*1948 in Wuppertal), der vor allem als Bilderbuchkünstler bekannt ist, entwirft seit 1994 fast jährlich für den Peter Hammer-Verlag den Kinderzimmerkalender. Die Ausstellung zeigt 40 dieser Kalenderblätter mit den Themen: Glück, Zeit, Groß und Klein sowie Mut. Die Themenvielfalt Erlbruchs reicht von Fragen über den Sinn des Lebens bis zu einfachen und lustigen Geschichten, wie die Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat. „Weisheiten, die sich über Kinderphantasien auch Erwachsenen vermitteln lassen“ beschrieb Sabine Fehlemann seine Werke und bezeichnete ihn als „Philosophen der Menschlichkeit“. (Katalog Wuppertal 2005).

Erlbruchs aus verschiedenen Papieren ausgeschnittene und gezeichnete Figuren sind eigenwillige Persönlichkeiten, die er spannungsvoll auf dem Untergrund positioniert. Neben menschlichen Figuren finden sich in seinen Büchern viele Tiere. Sie sehen nicht niedlich aus, sondern sind eigenartig und zugleich lustig gezeichnet. Mit übergroßen Nasen und Augen fliegen sie durch die Luft oder stecken in Blumenvasen. Erlbruch ist deshalb kein Karikaturist, sondern man lächelt mit ihm über seine Darstellung und findet darin einen Kern von charakteristischen Wahrheiten (Fehlemann 2005).

Technische Daten

40 Kalenderblätter (Reproduktionen), gerahmt, hinter Glas, Rahmen: Buche natur

Maße: 3 Rahmen à 50 x 70 cm (Kalender-Deckblätter),
37 Rahmen à 50 x 60 cm

Die Exponate werden geliefert in 2 Sicherheitskoffern,
Maße 136 x 61 x 94 cm,
je ca. 100 kg

Verleih

Der Verleihzeitraum beträgt mindestens 14 Tage. 
Die Ausstellung und die Ausstellungssysteme können verlängert werden, sofern sie nicht anderweitig vorbestellt sind.                                                                                                                                                                                                       
Die Ausstellung wird nur in Kooperation mit den Bildungswerken, Familienbildungsstätten, Bildungshäusern des Erzbistums Köln sowie unseren Verbundeinrichtungen verliehen.

Versicherung

Sobald die Ausstellungen und Ausstellungssysteme vom Kunden übernommen worden sind, ist der Kunde für alle auftretenden Schäden an Systemen und Exponaten verantwortlich. Dies gilt auch für von Dritten verursachte Schäden.
Wir empfehlen den Abschluss einer speziellen Versicherung für die Dauer der Präsentation (Nagel zu Nagel) (inkl. Ausstellungsdauer). Diese soll über die zuständigen Bildungseinrichtungen abgeschlossen werden.

Werbemittel

Informationen zu Vorlagen für Werbeflyer und Plakate erhalten Sie bei der zuständigen Bildungseinrichtung.

Planungshilfe

Weitere Informationen finden Sie in der Planungshilfe:

> Planungshilfe

Präsentationsmaterial

Stellwände:

Das Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V. verleiht Stellwände für die Ausstellungspräsentation. Die Stellwände werden als Stellwandpakete angeboten. Diese können mit vier (einseitige Hängung) oder acht (doppelseitige Hängung) Exponaten bestückt werden. Bitte beachten Sie, dass bei doppelseitiger Behängung keine Beleuchtung möglich ist.

Folgende Stellwände stehen zur Verfügung:
zu behängende selbststehende Stellwände
Höhe: 210 cm, Breite: 95 cm
Präsentationsfläche: 95 cm breit, 105 cm hoch
Gebühr für zwei Wochen Verleihzeitraum: € 50,00/Stellwandpaket

Anlieferung und Aufbau

Anlieferung, Auf- und Abbau sowie Rücktransport erfolgen über einen externen Dienstleister.

Haftungsausschluss

Das Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V. ist bemüht, die terminlichen und logistischen Wünsche ihrer Kunden auszuführen. Sie haftet nicht für Ausfälle, Anlieferungsschwierigkeiten oder weitere Fälle höherer Gewalt. Sofern keine groben Beschädigungen vorliegen, stellt der Zustand der Ausstellungen keinen Rücktrittsanspruch dar. Finanzielle Übernahmen oder Ausgleichszahlungen sind generell ausgeschlossen.

 

Stand: Dezember 2019